Die Robert Bosch Schule

Architektur der RBS/Hohensteinschule - Architekt Paul Schmitthenner

 

Erbaut 1930 von Paul Schmidthenner (1884-1972), Architekt der "Stuttgarter Schule". Weitere Bauten Schmidthenners in Stuttgart sind u.a. das Institut für Auslandsbeziehungen am Charlottenplatz (1925) und das Gebäude der Dresdner Bank am Schlossplatz (1955).
Das Hauptgebäude der Robert-Bosch-Schule vertritt zugleich Schmidthenners funktional-industriellen, wie bodenständigen Baustil. Die tragenden Wände sind aus  hellrotem Hartbrandstein, andere Materialien sind  Ziegelmehl und Betongussplatten
Das Gebäude steht unter Denkmalschutz.

Das Werkstattgebäude Gotenstraße

Erbaut 1961 als Werkstattergänzung zum Hauptgebäude. In dem Zweckbau befinden sich drei Werkstätten: Schweißerei, Karosseriebauwerkstatt und Schmiede. Die Werkstätten sind insgesamt geräumig. Sie sind mit großen Fenstern ausgestattet, die mit viel Tageslicht die Räume beleuchten.