BerufspraxisInterner Link Schema Bildungsangebote

Voraussetzung für die Aufnahme in die Fachschule ist der Abschluss in einem für die gewählte Fachrichtung einschlägigen Ausbildungsberuf sowie eine anschließende einschlägige Berufstätigkeit

  • von mindestens eineinhalb Jahren bei einer Regelausbildungsdauer von dreieinhalb Jahren,
  • von mindestens zwei Jahren bei einer Regelausbildungsdauer von mindestens drei Jahren und bei technischen  Assistentinnen oder technischen Assistenten,
  • von mindestens drei Jahren bei einer Regelausbildungsdauer von mindestens zwei Jahren,
  • von mindestens einem Jahr bei Personen mit Fachhochschulreife oder Hochschulreife
    oder
  • eine einschlägige für die Ausbildung in der Fachschule förderliche Berufstätigkeit von mindestens sieben Jahren, auf  die der Besuch einer einschlägigen Berufsfachschule oder eines einschlägigen Berufskollegs angerechnet werden kann, und bei Personen, deren Muttersprache nicht Deutsch ist, für den Besuch der Fachschule ausreichende deutsche Sprachkenntnisse.